B.A. Arabistik und Islamwissenschaft

B.A. Arabistik und Islamwissenschaft 

Der Bachelor-Studiengang ist der erste berufsqualifizierende Studienabschluss an der Universität. Er bietet eine intensive Ausbildung in der arabischen Sprache in Sprech- und Lesefähigkeit und einen Einstieg in die verschiedenen Forschungs- und Lehrbereiche der Arabistik und Islamwissenschaft.

Die Studierenden haben die Möglichkeit aus folgendem interdisziplinären Studienangebot zu wählen:

  1. Geschichte und Kultur der islamisch geprägten Welt
  2. Arabische Sprach- und Übersetzungswissenschaft
  3. Islamisches Recht

Auf dieser vielfältigen Grundlage sollen den Studierenden geschichts-, kultur- und islamwissenschaftliche sowie juristische, landeskundliche, geistes- und sozialwissenschaftliche Kenntnisse, Theorien und Methoden vermittelt werden, die für einen Berufseinstieg praxisrelevante Schlüsselqualifikationen darstellen. Gleichzeitig stellt der BA-Abschluss die Qualifikation für einen möglichen folgenden Master-Abschluss dar, der eine wissenschaftliche Vertiefung anstrebt.

Ziel der Ausbildung ist es, die Fähigkeit zu eigenverantwortlicher Beschäftigung auf einem hohem wissenschaftlichen Niveau zu entwickeln. Die gründliche Beherrschung der arabischen Sprache unter Nutzung arabischer Quellentexte bildet dafür eine wichtige Ausgangsbasis und stellt gleichzeitig die besondere Qualifikation des BA-Arabistik dar.

Mehr Infos: https://www.leipzig-studieren.de/arabistik-und-islamwissenschaft-ba/

Informationen zur Bewerbung

Studien- und Prüfungsordnungen

Wahlbereich und Wahlfach im Arabistik-Studium

Neben den Modulen des Kernfaches Arabistik und Islamwissenschaft, in dem Sie insgesamt 120 Leistungspunkte erwerben, müssen Sie im sog. Wahlbereich sechs Module aus anderen Fachrichtungen belegen. Die Auswahl treffen Sie aus der Wahlbereichsbroschüre. Das grundsätzliche Angebot umfasst in der Regel die geisteswissenschaftlichen Fächer sowie Informatik. Eine Kombination mit Modulen der Wirtschaftswissenschaften oder anderen Naturwissenschaften ist leider nicht möglich.

Es besteht daneben die Option, sich bereits mit der Immatrikulation für ein sog. Wahlfach zu entscheiden, welches sechs aufeinander aufbauende Module nur eines Faches beinhaltet. Wahlfächer sind also besondere Angebote im Rahmen des Wahlbereichs für diejenigen, die sich bereits zu Beginn ihres Studiums auf ein bestimmtes zweites Fach im Umfang von 60 Leistungspunkten festlegen möchten. Bei erfolgreicher Anmeldung für ein Wahlfach werden den Studierenden die Plätze in den zum Wahlfach gehörenden Modulen, laut Studienablaufplan, in jedem Semester zugesichert. In der Regel entspricht dies einem Modul pro Semester. Das Wahlfach stellt damit eine Alternative zum frei gestaltbaren Wahlbereich dar, die das Orientalische Institut seinen Studierenden ausdrücklich empfiehlt. Insbesondere die Wahlfächer "Religionswissenschaft" und "Außereuropäische Kulturen" bieten sich als sinnvolle Ergänzung zum Kernfach Arabistik an.

Eine Übersicht über das Wahlfachangebot finden Sie hier.

letzte Änderung: 16. Januar 2018