M.A. Arabistik und Islamwissenschaft

M.A. Arabistik und Islamwissenschaft

Der konsekutive Masterstudiengang Arabistik und Islamwissenschaft ist forschungsorientiert und umfasst sowohl theoretische als auch forschungspraktische Komponenten. Der Master-Studiengang Arabistik und Islamwissenschaft soll auf der Grundlage guter Kenntnisse der arabischen Sprache und der Region vertiefte Einblicke in theoretische und praktische Aspekte der Arabistik vermitteln. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, selbstständig und kreativ wissenschaftliche Fragestellungen zu bearbeiten und als Basis für Forschung und berufliche Entwicklung zu nutzen.

Im MA Arabistik und Islamwissenschaft bilden die vier interdisziplinären Bereiche des Orientalischen Instituts die Grundlage des Lehr- und Forschungsprogramms:

  1. Geschichte und Kultur der islamisch geprägten Welt
  2. Arabische Sprach- und Übersetzungswissenschaft
  3. Islamisches Recht

Im MA Arabistik und Islamwissenschaft können die Studierenden den Grad der Spezialisierung selbst bestimmen.

Im ersten Jahr können entweder drei der vier oben genannten Fachbereiche oder aber zwei der vier Bereiche gewählt werden. Im letztgenannten Fall wird dann ein ergänzendes Modul zur Vertiefung des persönlichen Schwerpunktes belegt.
Im zweiten Jahr des MA stehen der eigene Studienschwerpunkt sowie die Master-Arbeit ganz im Zentrum.

Eine Reihe von Pflicht- und Wahlpflichtmodulen dienen bei intensiver Einzelbetreuung der Ausbildung des eigenständigen wissenschaftlichen Arbeitens:

  • Studienschwerpunkt
  • Forschungsmodul
  • Praktikumsmodul
  • Lehrpraktium

Individuelle Profilgestaltung bei interdisziplinärem Angebot prägen somit den MA Arabistik und Islamwissenschaft in Leipzig.

Master of Arts

Der Studiengang wird mit dem Master of Arts als weiterführendem berufsqualifizierendem Abschluss beendet. Das Masterstudium hat einen Umfang von 120 Leistungspunkten, die Regelstudienzeit umfasst einschließlich Masterarbeit vier Semester.

Informationen zur Bewerbung

Studien- und Prüfungsordnungen

letzte Änderung: 07. November 2017