Mitarbeitende

Dr. phil. Almut Besold

(bis auf weiteres beurlaubt)

Arbeitsgebiete:

  • Arabische Sprache
  • Islamisches Recht / Recht arabischer Staaten
  • Innen- und Außenpolitik arabischer Länder, Sanktionen; bes. Schwerpunkt: Libyen

 

wissenschaftlicher Werdegang:

  • 1995-2000: Studium der Arabistik, Politik- und Religionswissenschaft in Leipzig
  • 1997/98: Studienaufenthalt in Damaskus (Syrien)
  • Sommersemester 2003: Lehrauftrag an der Universität Leipzig, Orientalisches Institut
  • Sommersemester 2004: Wissenschaftliche Mitarbeiterin ebd.
  • 2001-2004: Promotion in der Arabistik über die internationalen Sanktionen gegen Libyen

 

Publikationen (Auswahl):

  • The Development of Matrimonial Law in Libya. Journal of Libyan Studies. Oxford. 3(2002)1, S.13-29.
  • Libyen im Umbruch. International. Wien. (2003)1-2, S.4 ff.
  • Die Sanktionen gegen Libyen. Sanktionen im modernen Völkerrecht und in der Staatenpraxis sowie ihre Anwendung am Beispiel Libyen. Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien: Peter Lang 2005, Leipziger Beiträge zur Orientforschung, Bd. 16, 472 S.
  • Die "Seeräuberei der Barbareskenstaaten" im Licht des europäischen und islamischen Völkerrechts. Verfassung und Recht in Übersee. Baden-Baden. 39(2006)1, S. 46-65.
  • "Libyen." in: Weiß, Walter: "Die arabischen Staaten." Heidelberg: Palmyra-Verlag 2007, 176-193.
  • "Libyen." Informationen zur politischen Bildung Bonn. Nr. 302, 2009, S. 13 f.
  • "Libya." Bertelsmann Transformation Index 2007/08; 2009/10; 2011/12.
  • "Libyens gezielte Annäherung an den Westen." in: Edlinger, Fritz/Ruprechtsberger, Erwin (Hrsg.): "Libyen: Geschichte - Landschaft - Gesellschaft - Politik." Wien: Promedia, 2010, S. 136-158.
letzte Änderung: 05. März 2019