Mitarbeitende

Dr. phil. Stefanie Brinkmann

(Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Akademie-Projekt "Bibliotheca Arabica")

Lehre ab SoSe 2019, Ko-Betreuung von Examensarbeiten; Promotionen nach Antrag entspr. Beschluss der Fakultät

 

Arbeitsgebiete:

  • Islamische Handschriftenkultur
  • Ḥadīṯ
  • materielle Kultur in der formativen und mittleren Periode
  • Zwölferschia
  • Klassische arabische Literatur

 

wissenschaftlicher Werdegang

Seit April 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an dem Akademie-Projekt „Bibliotheca Arabica“ (Leitung Prof. Dr. Verena Klemm), Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

2016-2019: Projektleiterin des A11 DFG-Projekts „Das Leipziger Manuskript B.or. 227: Paratexte als Zeugen islamischer Ḥadīṯgelehrsamkeit“ am SFB Manuskriptkulturen in Asien, Afrika und Europa, Universität Hamburg

2014-2018: Vertretungsprofessur (50%) Islamwissenschaft (Vormoderne) an der Abteilung Geschichte und Kultur des Vorderen Orients, Asien Afrika Institut, Universität Hamburg

2011-2012: Vertretung der islamwissenschaftlichen Professur am Orientalischen Seminar, Universität Freiburg

2008-2013: Wissenschaftliche Mitarbeit und bis 03/10 stellvertretende Leitung am DFG-Projekt „Datenbankgestützte Erfassung, Erforschung und digitale Präsentation der Damaszener Familienbibliothek Refaiya in der Universitätsbibliothek Leipzig

2006-2008: Wissenschaftliche Mitarbeit am DFH-Projekt „Pilotprojekt zur datenbankgestutzten Erschließung und digitalen Bereitstellung der neu erworbenen arabischen, persischen und turkischen Handschriften der Universitätsbibliothek Leipzig

2004-2010: Wissenschaftliche Assistentin am Orientalischen Institut der Universität Leipzig

2001-2002: Assistentenvertretung, Seminar für Arabistik, Universität Göttingen

2003 Promotion im Fach Arabistik und Islamwissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen

Studium der Arabistik und Islamwissenschaft, Iranistik und Romanistik in Göttingen, Teheran und Jerusalem

letzte Änderung: 21. August 2019