Moscheegemeinden in Sachsen

Moscheegemeinden in Sachsen

Wir sind sehr erfreut über den nachhaltigen Erfolg unseres Buches: Muslime in Sachsen. Geschichte, Fakten, Lebenswelten (Leipzig 2016), hrsg. von Marie Hakenberg und Verena Klemm, mit Beiträgen von Studierenden und Dozierenden des Orientalischen Instituts und Nachbarinstituten. Daran anknüpfend haben wir ein neues Projekt ins Leben gerufen, das sich den sächsischen Moscheegemeinden widmet.

Über das Gemeindeleben von Muslimen in Sachsen ist wenig bekannt. Im vergangenen Semester haben wir es uns daher zur Aufgabe gemacht, hierüber mehr zu erfahren. Dabei konnten wir bereits zahlreiche spannende Einblicke gewinnen.

Darum wollen wir auch weiterhin hoch motivierten Studierenden (ab dem 4. Fachsemester B.A.) Möglichkeiten zur Weiterqualifikation eröffnen. Ziel ist es, auf Basis islamwissenschaftlicher und interkultureller Kompetenz das religiöse und soziale Leben in Sachsens Moscheegemeinden zu erforschen und einer breiteren Öffentlichkeit zu vermitteln.

InteressentInnen melden sich bitte per E-Mail bis 15.12.2018 an.

letzte Änderung: 11. Juli 2019