Fragen und Antworten zum M.A. Arabistik und Islamwissenschaft

1. Gibt es für den Master Arabistik und Islamwissenschaft eine Zulassungsbeschränkung?

Nein, der Master ist zulassungsfrei. Die Auswahl unter den Bewerbenden erfolgt durch eine "Eignungsfeststellungsprüfung" durch ein Kollegium unserer Fachkräfte. Diese prüfen, ob die Bewerbenden über die notwendigen fachlichen Voraussetzungen verfügen, um am Masterstudiengang Arabistik erfolgreich teilzunehmen. In Zweifelsfällen werden diese zu einem Gespräch eingeladen.

Weiterführende Informationen zur Eignungsfeststellungsprüfung finden Sie in der PDF File Eignungsfeststellungsordnung.

2. Welche Zugangsvoraussetzungen muss ich für den Master Arabistik und Islamwissenschaft erfüllen?

Für den Master Arabistik und Islamwissenschaft gelten nach aktueller PDF FileStudienordnung folgende Zugangsvoraussetzungen:

  • berufsqualifizierender Hochschulabschluss in der Fachrichtung Arabistik bzw. Islamwissenschaft oder in einem anderen Studiengang, wobei mindestens 60 Leistungspunkte aus dem Fach Arabistik bzw. Islamwissenschaft erfolgreich absolviert sein müssen
  • wissenschaftliche Auseinandersetzung mit einem der fachlichen Schwerpunkte des Instituts (Geschichte und Kultur, Sprache und Sprachwissenschaft und Islamisches Recht)
  • Beherrschung des modernen Hocharabisch in Wort und Schrift entsprechend dem Niveau des Lehrbuchs des modernen Hocharabisch (Schulz 2013)
  • Kenntnisse in Englisch auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Dieses Niveau entspricht dem Nachweis der bestandenen Abiturprüfung in Englisch oder einem mindestens sechsjährigen Englischunterricht an einem Gymnasium

Bitte beachten Sie gegebenenfalls auch die Informationen für internationale Bewerbende der Universität Leipzig: Wenn Sie sich für einen deutschsprachigen Masterstudiengang bewerben möchten, benötigen Sie Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (CEFR). Über uni-assist, der zentralen Anlaufstelle für Studienbewerbungen mit internationalen Zeugnissen, können Sie sich kostenfrei informieren, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Bei Visafragen und Fragen zu den Bewerbungsmodalitäten können Sie sich zudem an Frau Betina Sedlaczek, der Ansprechpartnerin vom Akademischen Auslandsamt, wenden (Tel.: (0341) 97 32027, E-Mail: betina.sedlaczekif20@zv.uni-leipzigif20.de).

3. Welche Unterlagen muss ich für eine Bewerbung einreichen?

Für die Bewerbung bitten wir Sie darum, folgende Unterlagen fristgerecht bis zum 30. Mai jeden Jahres einzureichen:

  • Anschreiben mit ausführlicher Begründung des Studienwunsches
  •  tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnis der Hochschulreife (allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife) bzw. ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis (jeweils in Kopie)
  • Zeugnis über den ersten berufsqualifizierenden Abschluss (inkl. Transcript of Records und Diploma Supplement) bzw. ein Nachweis darüber, dass dieser Abschluss bei geordnetem Studienverlauf bis zum Beginn des Masterstudiums erreicht werden kann (Nachweis der bisherigen Modulleistungen)
  • gegebenenfalls vorhandene Nachweise über eine studiengangspezifische Berufsausbildung, freiwillige Praktika oder ähnliche Aktivitäten mit Bezug zum beabsichtigten Studium
  • Sprachnachweise (Englisch B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens)

4. Wie hoch ist die Regelstudienzeit?

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium Arabistik und Islamwissenschaft umfasst vier Semester.

5. Wie ist das Masterstudium aufgebaut?

Das Masterstudium hat einen Umfang von 120 Leistungspunkten. Davon entfallen

  • 50 Leistungspunkte auf die Pflichtmodule
  • 20 Leistungspunkte auf die Wahlpflichtmodule Fachliche Ergänzung
  • 10 Leistungspunkte auf eines der Vertiefungsmodule aus den Bereichen Geschichte und Kultur, Sprach- und Übersetzungswissenschaft oder Islamisches Recht
  • 20 Leistungspunkte aus den Wahlpflichtmodulen Berufsfeldorientierung (Nach Absprache mit dem oder der Studienfachberatenden bzw. den Studienschwerpunkt betreuenden Dozierenden können hier auch alternativ Module aus dem Studiengang M.A. Konferenzdolmetschen Arabisch, weiterführende Sprachkurse Persisch und Türkisch an der Universität Halle-Wittenberg bzw. Module aus anderen Studiengängen der Universität Leipzig belegt werden, die im Rahmen von Fächerkooperationsvereinbarungen angeboten werden.)
  • 20 Leistungspunkte auf die Masterarbeit

Weiterführende Informationen finden Sie in der aktuellen PDF FileStudien- und PDF FilePrüfungsordnung.

6. Wie belege ich im Masterstudiengang Module?

Masterstudierende schreiben sich auf dem Webportal AlmaWeb ein. Weiterführende Informationen zur Moduleinschreibung erhalten Sie auf der Seite der Universität Leipzig. Bei Fragen zur Einschreibung und Abmeldung von Modulen im AlmaWeb können Sie sich an Herrn Dr. Sebastian Hauck wenden (Tel.: 0341-9737216, E-Mail: sebastian.hauckif20@uni-leipzigif20.de).

7. Muss ich die Module gemäß dem PDF FileStudienverlaufsplan belegen?

Im ersten Studienjahr des Masters wird die fachliche Breite in den Schwerpunkten vermittelt. Ergänzend dazu werden die Kenntnisse der arabischen Sprache im Hinblick auf Textverständnis und aktiven Sprachgebrauch weiter vertieft. Das belegen dieser Pflichtmodule ist obligatorisch und im ersten Jahr sehr ratsam, um sich im zweiten Studienjahr auf den Fachschwerpunkt konzentrieren zu können, in dessen Rahmen auch die Masterarbeit systematisch vorbereitet wird.

8. Welche Formalia gelten für schriftliche Ausarbeitungen, Dokumentationen und Abschlussarbeiten?

Eine Übersicht zu den PDF FileFormalia von schriftlichen Ausarbeitungen/Dokumentationen/Abschlussarbeiten können Sie hier downloaden. Beachten Sie darüber hinaus unbedingt die speziellen Vorgaben des betreffenden Bereichs und sprechen Sie Einzelheiten mit ihren Prüfenden ab.
Wenn Sie im Rahmen Ihres Studiums ein Praktikum oder einen Auslandsaufenthalt absolvieren, müssen Sie im Anschluss enen Bericht darüber verfassen. Sprechen Sie sich auch hier im Vorfeld mit Ihrer zuständigen Betreuerin bzw. Ihrem Betreuer ab. Informieren Sie sich bitte vor diesem Gespräch über die allgemeinen Richtlinien zum Verfassen von PDF FileBerichten zu Praktika und Auslandsaufenthalten.

Allgemeine Informationen zu den Prüfungsleistungen können Sie der PDF FilePrüfungsordnung entnehmen.

9. Wie kann ich mir Praktika und Lehrpraktika anrechnen lassen?

Ein Praktikum bzw. Lehrpraktikum kann nur im vorherigen Einvernehmen mit einem Dozierenden des Instituts für das Praktikumsmodul (03-ARA-0741) und das Modul Lehrpraktikum (03-ARA-0742) angerechnet werden. Der oder die Betreuende ist diejenige Person, die den Bereich des gewählten Schwerpunkts vertritt. Erforderlich ist ebenfalls eine Bestätigung der Absolvierung des Praktikums sowie seines zeitlichen Umfangs seitens der jeweiligen Institution.

Ein etwa 10-seitiger Praktikumsbericht bzw. ein Bericht über den Auslandsaufenthalt ist auch Bestandteil der Bewertung. Für dessen PDF Fileinhaltliche und PDF Fileformale Gestaltung orientieren Sie sich bitte an unseren Richtlinien. Die Einzelheiten der Gestaltung müssen ebenfalls mit der oder dem Modulverantwortlichen abgesprochen werden.

Weiterführende Informationen finden Sie außerdem in der PDF FilePrüfungsordnung.

10. Kann ich im Masterstudium einen Auslandsaufenthalt absolvieren?

Im Masterstudiengang ist kein Modul „Auslandsaufenthalt“ vorgesehen. Jedoch können, nach vorheriger Absprache mit dem oder der betreuenden Dozierenden Ihres Studienschwerpunktes, im Ausland erbrachte Studienleistung unter bestimmten Voraussetzungen anerkannt werden. Auch ein Praktikum im Ausland ist möglich; bitte besprechen Sie auch in diesem Fall die Einzelheiten im Vorfeld mit dem oder der Dozierenden.

Weiterführende Informationen und Details finden Sie auch auf der Webseite der Universität Leipzig und in der Präsentation von Frau Jane Moros vom  Akademischen Auslandsamt: "Powerpoint FileIm Studium der Orientalistik, Arabistik und Co. ins Ausland". Frau Moros steht auch für weitere Nachfragen und individuelle Beratungen zur Verfügung (Tel.: (0341) 97 32 032, E-Mail: jmoros@rz.uni-leipzig.de).

11. Wie melde ich meine Masterarbeit an?

In Absprache mit Ihren jeweilig betreuenden Dozierenden reichen Sie für die Anmeldung bis zum Ende der Vorlesungszeit (in der Regel des dritten Semesters) den Word FileAntrag auf Masterarbeit bei Herrn Benjamin Banik im Prüfungsamt ein. Nach Eingang des Antrags wird Ihnen vom Prüfungsausschuss ein Thema gestellt, dessen Bearbeitungszeit sich auf 23 Wochen beläuft.

letzte Änderung: 26. September 2019